Weinhaus - Opfinger Winzer eG | Weinprinzessinnen
Ob Weiß-, Grau- oder Spätburgunder, ob Rivaner oder Chardonnay, im Weinhaus erhalten Sie den richtigen Wein für Ihren trockenen oder lieblichen Weingenuss.
Wein, Winzer, Freiburg, Sekt, Baden-Württemberg, Weisswein, Rotwein, Roséwein
17009
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17009,page-child,parent-pageid-17003,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

ZUM WOHL EURE HOHEIT!

Seit 1950/51 wird jedes Weinjahr eine Badische Weinkönigin und zwei Prinzessinnen gewählt, für jeden Weinbaubereich, also z.B. Kaiserstuhl/Tuniberg eine Bereichsprinzessin. Die Bewerberinnen müssen aus einer Winzerfamilie stammen bzw. gelernte Winzerinnen oder Weinküfer sein, oder eine weinbezogene Ausbildung vorweisen. Sie werden bei der Wahl befragt zu Themen des Weinbaus, der Kellerwirtschaft, des Weinrechts, der Weinwerbung und aktuellen weinwirtschaftlichen Anliegen und Problemen.

 

Aufgabe der Badischen Weinkönigin, ihrer Prinzessinnen sowie der Bereichsprinzessinnen ist es, als Botschafterinnen für Wein aus Baden – und dem Tuniberg – in ganz Deutschland und im Ausland zu werben.

 

Wir sind stolz darauf, dass schon mehrfach aus Opfingen Weinprinzessinnen gewählt worden sind. Zuletzt Sarah Kappeler, die im Weinjahr 2009/2010 zur Bereichsweinprinzessin Kaiserstuhl/Tuniberg und im Weinjahr 2010/2011 Badische Weinprinzessin gekürt worden ist.

Badische Weinprinzessin Sarah Kappeler
Unsere Badische Weinprinzessin 2010/2011 Sarah Kappeler

Ehemalige Opfinger Weinhoheiten

 

Martina Jepp Weinprinzessin Bereich Kaiserstuhl-Tuniberg 1990/91 und Badische Weinkönigin 1991/92
Désirée Bienz Weinprinzessin Bereich Kaiserstuhl-Tuniberg 1995/96
Sonja Jepp Weinprinzessin Bereich Kaiserstuhl-Tuniberg 1997/98